Entstehungsgeschichte in Zahlen

1855

  • Gründung des St. Bonifatius-Hospitals Lingen durch Dechant Dr. Johann Bernhard Diepenbrock mit Unterstützung der Ordensgemeinschaft der Mauritzer Franziskanerinnen. 

 

1905

  • Erarbeitung einer Vereinssatzung und Gründung des St. Bonifatius Hospital Lingen e. V.

 

1975

  • Übernahme der Geschäftsführung im Alten- und Pflegeheim Maria Anna Hospital in Lengerich, heute Maria Anna Haus Lengerich

 

1993

  • Übernahme des Elisabeth Krankenhauses Emsbüren und Umwidmung in ein Senioren- und Pflegeheim, heute Elisabeth Haus Emsbüren

 

1996

  • Einrichtung einer Fachschule für Altenpflege

 

1997

  • Beteiligung am ambulanten Pflegedienst Caritas Sozialstation Lingen

 

2003

  • Beteiligung am Kreiskrankenhaus Sögel, heute Hümmling Hospital Sögel 
  • Übernahme der Emsländische Pflege gGmbH - Alten- und Krankenpflege im Emsland

 

2005

  • In Kooperation mit dem St. Georg Stift e.V. Thuine Gründung der Aus- und Weiterbildungsstätte Akademie St. Franziskus Lingen
  • Berufung von Hauptgeschäftsführer Ansgar Veer in den Vorstand des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschland

 

2006

  • Ausgliederung des Lingener Krankenhauses in eine selbstständige gGmbH, heute Bonifatius Hospital Lingen
  • Umgliederung des Betriebs des Alten- Und Pflegeheims in Lengerich in die Maria Anna Hospital gGmbH, heute Maria Anna Haus Lengerich

 

2008

  • Fertigsstellung und Eröffnung des umfangreichen Neubaus am Bonifatius Hospital, u.a. mit einer neuen Eingangshalle und einem neuen Pflege- und Funktionsbereich

 

2009

  • Gründung der Caritas Altenhilfe gGmbH als Träger von den heutigen Senioren- und Pflegeheimen Mutter Teresa Haus Lingen, Simeon Haus Lingen, Matthias Haus Lohne, Johannesstift Papenburg und Johannesstift Dörpen
  • Einweihung des Seniorenzentrums Mutter Teresa Haus in Lingen
  • Wahl von Hauptgeschäftsführer Ansgar Veer in den Vorstand des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschland

 

2010

  • Einführung "Kinderlachen hilft Heilen" in Kooperation mit der Theaterpädagogik der FH Osnabrück

 

2011

  • Beteiligung an der Marien Krankenhaus GmbH, heute Marien Hospital Papenburg/Aschendorf
  • Wahl von Hauptgeschäftsführer Ansgar Veer zum Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes Geriatrie e.V.

 

2012

  • Beteiligung am Borromäus Hospital Leer
  • Umfirmierung der Trägergesellschaft von St. Bonifatius Hospital Lingen e.V. in St. Bonifatius Hospitalgesellschaft Lingen e.V.

 

2014

  • Einführung eines neuen, einheitlichen cooperate designs aller Einrichtungen der Hospitalgesellschaft mit dem Leitmotiv "den Menschen verbunden"

 

2015

  • Übernahme der beiden Alten- und Pflegeheime Johannesstift Papenburg und Johannesstift Dörpen durch die Caritas Altenhilfe gGmbH 

 

 

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St.Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.