Vorstandswahlen kkvd, erneut im Vorstand: Ansgar Veer

Die Mitglieder des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd) haben Generalvikar Theo Paul vom Bistum Osnabrück für vier weitere Jahre einstimmig im Amt als Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Ebenfalls erneut wurde Ansgar Veer, Hauptgeschäftsführer der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft mit vier Krankenhäusern und zahlreichen Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Emsland und Ostfriesland, in den Vorstand gewählt. Die Wahl erfolgte auf der ordentlichen kkvd-Mitgliederversammlung in Berlin.

Der kkvd hat anlässlich seiner Mitgliederversammlung in der Heinrich-Böll-Stiftung Stabilität und Verlässlichkeit für die künftige Krankenhauspolitik in Deutschland gefordert. Es müssten zügig Anstrengungen gegen den Fachkräftemangel in der Pflege unternommen werden. Dazu seien eine umfassende Ausbildungsoffensive sowie die adäquate Refinanzierung der Tariflöhne von Pflegekräften in den Krankenhäusern notwendig.

Zum kkvd

Der kkvd ist als Fachverband im deutschen Caritasverband organisiert. Er vertritt bundesweit etwa 400 katholische Krankenhäuser mit rund 165.000 Beschäftigten. Jährlich werden mehr als 3,5 Mio Patienten stationär und etwa 5 Mio Patienten ambulant versorgt. Jeder vierte Ausbildungsplatz in der Pflege ist an ein katholisches Krankenhaus gebunden.

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.