Vier Ärzte des Boni unter Deutschlands Top-Ärzten lt. FOCUS

Dr. Görtz, Dr. Teßarek, Prof. Dr. Dr. Kolb und Dr. Dr. Eißing ausgezeichnet

2020 zählen erneut vier Mediziner des Bonifatius Hospitals Lingen zu Deutschlands Top-Ärzten laut Magazin FOCUS Gesundheit. In der Rubrik „Gefäßchirurgie“ wurden Dr. Hartmut Görtz und Dr. Jörg Teßarek erneut ausgezeichnet. Einen Platz in der Rubrik „Zähne – Implantologie““ konnte Dr. Dr. Alfons Eißing sichern. Ebenso aufgeführt ist Prof. Dr. Dr. Gerald Kolb, Chefarzt der Geriatrie. Die gesamte Ärzte-Liste ist in der aktuellen Juni-Ausgabe FOCUS Gesundheit einzusehen.

Unter den Top-Ärzten Deutschlands laut Magazin FOCUS: Chefarzt Dr. Hartmut Görtz (v.l.), Belegarzt Dr. Dr. Alfons Eißing, Chefarzt Prof. Dr. Dr. Gerald Kolb und Chefarzt Dr. Jörg Teßarek, alle Bonifatius Hospital (Archivfoto aus dem Jahr 2019)

Zehnte Auszeichnung in Folge

Dr. Görtz und Dr. Teßarek, Chefärzte der Gefäßchirurgie, werden überdurchschnittlich oft durch Kollegen weiterempfohlen. Darin sehen sie eine Bestätigung der medizinischen Expertise des gesamten Teams. Auch die Verwendung neuester Technologien und deren Weiterentwicklung trage zum Erfolg und zum Wohle der Patienten bei. Ihre besondere Expertise zeigt sich auch in der Behandlung der Beingefäße von Diabetikern. In dem bereits erschienenen Sonderheft Diabetes des FOCUS wurden sie auch als Top-Adresse in Deutschland aufgeführt.

Der junge Fachbereich „Altersmedizin“ wächst

Laut FOCUS sei die Diagnostik und Behandlung von geriatrischen Patienten erschwert durch meist mehrere chronische Erkrankungen und eine Reihe altersbedingter Einschränkungen. Geriater betrachteten den Patienten ganzheitlich im interdisziplinären Team. Laut Liste genießen Ärzte wie der Lingener Chefarzt, Prof. Dr. Dr. Gerald Kolb, bei Kollegen einen besonders guten Ruf und werden von Patienten geschätzt. Prof. Kolbs zahlreiche wissenschaftliche Publikationen tragen maßgeblich dazu bei. In der im Juli erscheinenden Ausgabe wird das Bonifatius Hospital als Top-Krankenhaus im Bereich Akutgeriatrie aufgeführt.

Über 30.000 eingesetzte Implantate

„Routine führt meist zu besseren Ergebnissen. Bietet ein Implantologe eine große Bandbreite an operativen Verfahren an, kann er das für den jeweiligen Patienten geeignetste wählen“, heißt es in der FOCUS Gesundheit. Unter ihnen ist Dr. Dr. Eißing, Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, der gemeinsam mit Dr. Dirk Vaal das Implantatzentrum Emsland leitet und Belegarzt im Bonifatius Hospital ist. In seiner Laufbahn setzte Dr. Dr. Eißing bereits weit mehr als 30.000 Implantate ein. Dabei sei die individuelle Betreuung bei aller Routine entscheidend für ein gutes Ergebnis, betonte Dr. Dr. Eißing.

Aufwendige und unabhängige Recherche

Den Ärztelisten liegt ein aufwendiger Kriterienkatalog zugrunde. Zuständig für die Erhebung ist das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media. Zunächst führen die Daten-Redakteure Interviews mit Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Ärzten unter der zentralen Fragestellung: „Von wem würden Sie sich selbst oder einen engen Verwandten behandeln lassen?“ Weitere Kriterien sind die Anzahl der Publikationen sowie Zertifikate und Weiterbildungsbefugnisse. Die Meinung der Patienten wird durch Bewertungen von Patientenverbänden, wichtigen Foren und Arztbewertungsportalen hinzugezogen.

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.