Neuer Chefarzt für Anästhesie & Intensiv im Marien Hospital

Dr. Ludger Kämmerling in Papenburg begrüßt

Seit dem 1. Dezember ist Dr. Ludger Kämmerling neuer Chefarzt der Abteilung Anästhesie & Intensiv im Marien Hospital Papenburg Aschendorf. Er folgt auf Dr. Karl-Peter Schwemm, der im Mai in den Ruhestand gegangen ist. Mit einer kleinen Feierstunde wurde der 49-Jährige nun im Papenburger Krankenhaus willkommen geheißen. „Bei der Nachbesetzung der Chefarztstelle konnten wir erfreulicherweise aus den Vollen schöpfen. Es gab 20 Bewerbungen, mit sechs Bewerbern haben wir Gespräche geführt und wir freuen uns, dass wir Dr. Kämmerling für uns gewonnen haben“, erklärt Geschäftsführer Matthias Bitter.

Dr. Kämmerling ist Facharzt für Anästhesiologie mit den Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie und Intensivmedizin. Seit 1997 arbeitete er in der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn – seit 2013 als Leitender Oberarzt. Auch im Marienkrankenhaus Marsberg sowie in der Schmerztherapie im St. Vincenz Krankenhaus Paderborn war Dr. Kämmerling als Leitender Oberarzt tätig. Außerdem führte er seit 2014 eine Praxis für Anästhesie und spezielle Schmerztherapie in Paderborn.

Mit einer kleinen Feierstunde und einem Präsent für ihn und seine Familie hießen sie den neuen Chefarzt der Abteilung Anästhesie & Intensiv, Dr. Ludger Kämmerling (3. von links), herzlich im Marien Hospital willkommen (von links): Ansgar Veer, Hauptgeschäftsführer St. Bonifatius Hospitalgesellschaft Lingen, Pastor Thomas Burke, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, Matthias Bitter, Geschäftsführer, Marita Bäcker, Pflegedirektorin, Peter Nellessen, Ärztlicher Direktor, und Dr. Thomas Klapperich, Stv. Ärztlicher Direktor.„Sie bringen eine hohe Qualifikation mit und werden das Krankenhaus bereichern“, ist sich Ansgar Veer, Hauptgeschäftsführer der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft Lingen, sicher. Auch Pastor Thomas Burke, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, begrüßte Dr. Kämmerling: „Sie gehören nun zu einem großen Hospitalverbund. Ich heiße Sie willkommen in Papenburg und in unserem Verbund.“ Der Mediziner kommt nicht allein in die Fehnstadt, er bringt seine Frau und seine drei Töchter (6, 8 und 12 Jahre) mit. „Wir freuen uns auf das Emsland. Die Ems entspringt bekanntlich in Paderborn, daher liegt die Verbindung nahe. Ich bin erst seit fünf Tagen im Marien Hospital, doch ich fühle mich jetzt schon sehr wohl hier. Ich habe bereits viele nette Kolleginnen und Kollegen kennen gelernt und denke, dass wir gut zusammenarbeiten werden – im Team, mit den anderen Abteilungen und auch im Hospitalverbund. Denn an erster Stelle steht immer der Patient“, so Dr. Kämmerling.

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.