Aufbau der Kardiologischen Versorgung im Borromäus Hospital

Kooperation mit dem Marien Hospital Papenburg Aschendorf

Bereits seit November 2015 erweitert Dr. Mohamed Elbaz als Leitender Oberarzt für den Fachbereich Kardiologie die Abteilung Innere Medizin im Borromäus Hospital Leer. „Wir wollen unseren Patienten eine umfassende Versorgung bieten und sind daher froh, nun mit Dr. Elbaz einen erfahrenen Kardiologen im Haus zu haben“, erklärt Borro-Geschäftsführer Dieter Brünink.

Dr. Mohamed Elbaz ist Leitender Oberarzt für den Fachbereich Kardiologie in der Abteilung Innere Medizin im Borromäus Hospital Leer. Dr. Elbaz hat sein Medizinstudium in Wien absolviert und in Deutschland seine Facharztausbildung für Innere Medizin und Kardiologie abgeschlossen. Von Anfang 2013 bis Ende vergangenen Jahres arbeitete er als kardiologischer Oberarzt im Marien Hospital Papenburg Aschendorf. Der 37-jährige Kardiologe behandelt im Borromäus Hospital alle Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie unter anderem Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Herzrhythmusstörungen oder Hypertonie (Bluthochdruck). Neben der nicht-invasiven Diagnostik in Form von beispielsweise Herz- und Gefäß-Ultraschalluntersuchungen oder Elektrokardiogrammen (EKGs) führt Dr. Elbaz auch operative Eingriffe wie die Implantation von Herzschrittmachern sowie Defibrillatoren durch. Die Nachsorge sowie die Programmierung der eingesetzten oder bereits vorhandenen Geräte werden ebenfalls von dem Facharzt übernommen.

Dr. Mohamed Elbaz behandelt im Borromäus Hospital alle Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie unter anderem Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Herzrhythmusstörungen oder Hypertonie (Bluthochdruck).Für die Durchführung invasiver Eingriffe besteht eine enge Kooperation des Borromäus Hospitals mit der Kardio­logischen Abteilung von Chefarzt Prof. Dr. Christian Wende im Marien Hospital Papenburg Aschendorf. So nimmt Dr. Elbaz erforderliche Eingriffe bei Patienten mit Herzkathetern im Herzkatheterlabor des Papenburger Krankenhauses vor. „Ich freue mich darauf, am Borro einen kardiologischen Bereich aufzubauen und weiterhin mit meinen früheren Kollegen im Marien Hospital in Papenburg zusammen­arbeiten zu können. Die Kooperation mit dem Marien Hospital ermöglicht es uns, das kardiologische Leistungs­spektrum für unsere Patienten in Leer erheblich zu erweitern“, so der Oberarzt. Darüber hinaus bietet Dr. Elbaz im Borromäus Hospital nach vorheriger Terminvereinbarung eine ambulante Sprechstunde für Privatpatienten an – Telefon: 0491 85-75 000.

Zum Hintergrund: Laut dem Deutschen Herzbericht 2015 der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen für zwei Drittel aller Todesfälle in Deutschland verantwortlich und somit unverändert die Todesursache Nummer 1. Die drei Krankheitsgruppen chronische ischämische Herzkrankheit, akuter Herzinfarkt und Herzinsuffizienz machen knapp die Hälfte der zehn häufigsten Todesursachen aus.

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.