Enge Zusammenarbeit zwischen Lingener Hospizverein und ambulantem Palliativdienst der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft

Kooperationsvereinbarung geschlossen

Zwischen dem ambulanten Palliativstützpunkt Nördliches Emsland am Standort Lingen und dem Lingener Hospizverein e.V. besteht seit langem eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dies wurde nun auch vertraglich in einer Kooperationsvereinbarung festgehalten.

Wer an einer nicht heilbaren Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung leidet, ist oft mit Fragen, Ängsten und belastenden Symptomen konfrontiert. Auch wünschen sich die meisten dieser Menschen, so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben. Damit dieser Wunsch erfüllt werden kann, sind die vielfältigen Unterstützungs- und Hilfsangebote in einem Netzwerk organisiert.

Freuen sich über die Vertragsunterzeichnung: Ilona Konken (v.l.), SAPV-Koordinatorin Nördliches Emsland, Elke Gilzer, SAPV-Koordinatorin Lingen, Helene Krieger-Friedrich, Koordinatorin des Hospizvereins Lingen e.V., Birgit Stoßberg, Hospizvorstand, und Jule Heilen, Koordinatorin des Hospizvereins Lingen e.V.

Die spezialisierte, ambulante Palliativversorgung (SAPV) der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft kümmert sich je nach individuellem Bedarf um die Koordination der medizinischen und pflegerischen Versorgung. Dazu ist ein enger Austausch mit den Kooperations- und Netzwerkpartnern wie u.a. dem Lingener Hospizverein wichtig. Ziel einer engen Zusammenarbeit ist es, schwer Erkrankte zu begleiten und zu versorgen, eine lückenlose, ganzheitliche Betreuung in allen Phasen sowie ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod zu ermöglichen.

Sowohl Palliativdienst als auch Hospizverein beraten die Patienten und deren Angehörigen auch in sozialrechtlichen oder ethischen Fragestellungen in der letzten Lebensphase – das alles möglichst in der gewohnten Umgebung. Nicht nur der Patient, sondern die gesamte Familie, wie auch Freunde und weitere Bezugspersonen sollen in allen schwierigen Situationen vollumfänglich unterstützt, entlastet und aufgefangen werden. Zudem leisten sie auch Hilfestellungen für trauernde Hinterbliebene.

Alle Netzwerkpartner wie Palliativ- und Hospizvereine, Pflegedienste, Haus- und Fachärzte, Pflegeheime oder Krankenhäuser können durch eine Kooperation unkompliziert, eng und regelmäßig miteinander kommunizieren. Die Vertragsschließung zwischen dem Lingener Hospizverein und dem ambulanten Palliativdienst in Lingen ist somit eine weitere Ergänzung zur optimalen Versorgung schwerstkranker Menschen in der Region.

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.