Deutlicher Geburtenanstieg im Borromäus Hospital

Im Borromäus Hospital Leer sind in diesem Jahr bisher deutlich mehr Kinder als im Vorjahr geboren worden: Bis Freitagmittag (21. August) waren es bereits 505 Babys. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres waren es erst 442 - das entspricht einer Steigerung um über 14 Prozent. "Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung", so Borro-Geschäftsführer Dieter Brünink.

Ob bis zum Jahresende die Zahl 800 erreicht wird, "das wissen wir erst am 31. Dezember". Mit etwas Glück könnte es klappen. "Geburten sind langfristig nicht planbar und die werdenden Mütter entscheiden, wo sie ihr Baby zur Welt bringen." Das Borro jedenfalls scheint in der Beliebtheit als Geburtsklinik weiter zu steigen, wie auch die Statistik belegt: 2013 kamen in dem Krankenhaus 704 Kinder zur Welt, im Jahr darauf dann 733. Der Grund für diese Entwicklung liegt laut Brünink in der sehr guten medizinischen und pflegerischen Betreuung der Eltern und insbesondere natürlich der Neugeborenen, insbesondere auch durch die Hebammen.

Sehr zufrieden sind auch Jessica Luiking (27) und ihr Ehemann Stephan (30). Beide sind seit Mittwoch glückliche und stolze Eltern von Fenja Sophie, die am 19. August um 20.17 Uhr das Licht der Welt erblickt hat. Fenja Sophie war bei ihrer Geburt 3.170 Gramm schwer, 51 Zentimeter groß, kerngesund und ist nicht nur für die Eltern etwas ganz Besonderes: das kleine Mädchen ist das 500. Baby des Jahres 2015. Dafür gab es von der Klinikleitung einen großen Blumenstrauß für die Mutter.

Noch bis zum Wochenende bleibt die junge Familie im Borro. Sie ist dort in einem Familienzimmer untergebracht, in dem auch der Vater mit übernachtet und sich so intensiv um Mutter und Kind kümmern kann. "Es ist schön, dass es diese Möglichkeit gibt", sind Jessica und Stephan Luiking einig. Die Familie ist in Ihrhove zuhause.

Mit den Eltern Stephan und Jessica Luiking freuen sich (von links) Kinderkrankenschwester Stephanie Ellinghausen, Geschäftsführer Dieter Brünink, Pflegedienstleiterin Kornelia Rynas und Chefarzt Dr. Kris Vanhecke über Fenja Sophie, dem 500. in diesem Jahr im Borro geborenen Baby.

Zertifiziert

Viele unserer Einrichtungen, Fachabteilungen sowie Zentren sind von  verschiedenen Institutionen und Gesellschaften zertifiziert, z.B.:

siegel procumcert bgwqu
Kontakt

St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. 
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen

Telefon:
+49 591 910-0

E-Mail info@
bonifatius-hospitalgesellschaft.de

Copyright (c) 2015. St. Bonifatius Hospitalgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.